Tipps zum Entfernen von Schadsoftware

Falls es doch einmal passiert ist und Schadsoftware auf den Computer gelangt ist, ist es nur in den seltensten Fällen möglich, den Computer wieder einwandfrei lauffähig zu bekommen.

Eingeschränkt einsatzfähig

Falls tatsächlich ein Trojaner oder ein Virus auf dem Computer ist, ist es nur Computerexperten möglich, den Computer wieder zum Laufen zu bekommen. Doch auch hier ist die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, dass noch weitere Programmteile auf dem Computer verbleiben. Zu groß ist die Vielfalt der verschiedenen Schadsoftwareversionen.

Windows-Funktion zur Wiederherstellung

Jedoch gibt es eine Möglichkeit.

Wichtig – alle Änderungen an Windows werden mit diesem Schritt zum ausgewählten Datum rückgängig gemacht! Ich übernehme keine Verantwortung oder Haftung für Schäden am eigenen Computer durch die Durchführung dieser Tipps!

[ad name=“ad-content“]

Unter Windows gibt es die sogenannte Systemwiederherstellung. Hier kann das System auf einen bestimmten Tag wiederhergestellt werden. Falls die Infektion also letzten Mittwoch stattfand, muss man sich nur den entsprechenden Eintrag suchen und das System von Dienstag wiederherstellen. Sollte jedoch an den Tagen danach etwas installiert oder verändert worden sein, wird sich Windows daran nicht mehr „erinnern“ können. Der Trojaner sollte jedoch nicht mehr auf dem Rechner vorzufinden sein.

Wie die Systemwiederherstellung funktioniert, kann per einfacher Google-Suche herausgefunden werden.

Vorbeugung

Auch die Wahl eines sicheren Browsers ist zu empfehlen. Mozilla Firefox oder Google Chrome bieten hier gute Möglichkeiten. Auch das ständige Einspielen der Windows-, Java- und Flash-Updates ist ein wichtiger Schutz.

Genau so gibt es verschiedene Software-Lösungen wie beispielsweise das kostenlose Secunia PSI, welche die Überwachung der installierten Programme auf dem Computer übernimmt und neue Versionen vorschlägt, falls sie vorhanden sind. Hierdurch können Sie die Sicherheit Ihres Systems weiter erhöhen. Geschehen ist ein Schaden zum Beispiel durch den Trojaner, der sich als Software von der Bundespolizei ausgibt und den Rechner sperrt.

1 Comment Tipps zum Entfernen von Schadsoftware

  1. Pingback: Schadsoftware erpresst 100 Euro mit falschem Polizei-Logo | Tobias Maasland

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.