Also, bin ich jetzt in Ottawa angekommen. Bisschen wie Bremen, auch mit Fluss und allem. Nur mit zwei Sprachen anstelle nur einer.

Ich hab schon die eine oder andere Stunde im Park gesessen. Sicher gibt es hier auch Hochhäuser, nur gibt es auch viel Geschichte und viele Paraden hier, das ist wirklich etwas netter als Toronto.

Sogar original britische Soldaten gibt’s. Oder wahrscheinlich sind’s eher kanadische.

Zweigeteilt

CIMG0374

Ein Blick auf die Schleusen und die französische Seite von Ottawa

Lustig irgendwie, da Ottawa direkt durch den Fluß Ottawa getrennt wird. Auf der einen Seite der englischsprachige Teil in der Provinz Ontario, auf der anderen der französischsprachige Teil in der Provinz Quebec.

Die Straßennamen werden sofort französisch und, tja, es sieht ein wenig anders aus. Die meisten Bewohner hier sind bilingual. Getrennt durch den Fluß, zwei Provinzen und trotzdem eine Stadt. Verrückt, irgendwie.

2 Comments C’est ça! – Ich bin in Ottawa, Kanada

  1. Thomas

    Hey na dann kanste ja diene französisch Kenntnisse ein bisschen aufpolieren! Schaden kann es bestimmt nicht;)

    Schönen Gruß aus dem verregneten Weyhe

    Reply
  2. Miike

    Schön, dass du jetzt doch in Kanada gelandet bist. Hoffe du hast eine schöne Reise. Mach was draus ;o)
    Liebe Grüße…

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.