Stadt unter der Stadt in Ost-Kanada

Was sehr cool ist, obwohl es „nur“ Geschäfte beinhaltet, ist folgendes: In zwei großen Städten gibt es wahnsinnig große unterirdische begehbare Netzwerke.

In Toronto gibt es den PATH, in Montreal den RESO. Beides sind Untergrundnetzwerke, PATH 27km, RESO 32km in der Länge. Das bedeutet, dass man zum shoppen keinen Fuß nach draussen setzen muss.

Allem anschein nach gibt es auch hier mal Regen. Außerdem sind die Winter in Kanada ja schon etwas herber als daheim in Deutschland. So kann man sich einfach in eine U-Bahn setzen, zu der und der Station fahren und dort direkt in die Geschäfte gehen. Falls es einem dort nicht mehr gefallen sollte, kann man seine Reise durch die vielen Verbindungstunnel fortsetzen.

Keine Ahnung, wie voll es im Winter wirklich ist. Ich bin gestern durchgegangen und es war relativ leer. Aber es scheint in den Wintermonaten gut besucht zu sein.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.