Die Casinos in Las Vegas haben SEHR verwirrende Geschäftspolitiken. Eine Gutenachtgeschichte.

Weisungsunberechtigt

Zwei weitere Nächte wollte ich im Circus Circus Casino haben. Leider fiel mir das erst Abends ein. Also auf den Weg zur Rezeption und gefragt, ob ich zwei weitere Nächte buchen kann.

Kann ich nicht. Weil ich die ersten zwei Tage über einen Reiseveranstalter gebucht habe. So soll ich von meinem Zimmer aus die Reservierungsnummer anrufen (?). Gut. Mach ich das.

Auch nach 35 Minuten nimmt noch niemand ab. Ich (es war inzwischen 2 Uhr) wieder runter, „Entschuldigung, da geht keiner ran“.

„Natürlich nicht, die sind ja auch geschlossen.“

Wie bitte? Warum sollte ich denn dann dort anrufen?

„Kann ich denn jetzt meinen Raum buchen?“ Ich.

„Nein. Müssen Sie morgen diese Nummer anrufen“.

Hä? Egal, ok, bubu machen.

Ok, nach ein paar Stunden Schlaf gehts wieder auf, Richtung Grand Canyon. Noch immer kein Zimmer.

Wechselwirkend

Rezeption. Ich möchte auschecken.

„Und Sie möchten gleich wieder einen Raum? Müssen Sie die Hotline früh anrufen. Weil alles im Tower ist soweit ausgebucht. Müssen Sie in die Suiten ziehen, kost‘ 10 Dollar mehr. “ Ah.

„Sorry, keine Zeit jetzt, ich mach ne Tour zum Grand Canyon.“ Ich.

„Ok, ich kann Sie in den gleichen Raum wieder einbuchen und die Reservierung vollziehen.“ La-la-la-lass dich nicht verarschen… Wut steigt in mir auf.

„Gut, machen Sie dass, ich bezahle später.“ Und das hat erstaunlicherweise geklappt. Wow.

Was für ein Zirkus.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.