Warum, ist mir gerade mal so aufgegangen, warum nutzt man GeoIP eigentlich nicht für bessere Webseiten? Und zwar auf die Adresse genau, das muss doch irgendwie möglich sein. Klar, man kann auch einfach seine Adresse eingeben, um die herum gesucht werden soll. Erstens ist das aber doch langweilig und zweitens weiß man die als Reisender schlicht nicht.


Ich sehe die Datenschützer schon springen (ich auch ein wenig). Aber auf der anderen Seite wäre es doch völlig cool für Reisende: Rechner anstöpseln, Gelbe Seiten suchen oder Google und alles im Umkreis finden. Selbst die Werbung könnte doch regionsbezogen sein und je nachdem, wo man seine Gelben Seiten aufruft, bekommt man nur Werbung aus einem Kilometer Umkreis zu sehen.

Jemand, der das umsetzen will? Keiner?

Schade.

Artikelbild unter CC BY-SA von vis4.net.

2 Comments GeoIP mal nützlich

  1. stj aus JP

    Öhm … so etwas wird schon gemacht und zwar recht heftig in genau den Bereich wie von dir angesprochen. Google z.B. kommt mit der Sprache aus der die IP Adresse kommt und ignoriert deine Browsereinstellung – sehr nervig. Auf Datingseiten oder mehr Abzockseiten werden Personen aus deinem Umkreis angezeigt mit denen du Kontakt in rl aufnehmen könntest – ob es hierbei um GeoIP oder GeoDatenbanken handelt ist mir nicht bekannt. Der kleine Bäcker von drüben an der Ecke ist wahrscheinlich nicht interessiert Werbung im INet zu schalten und die nur für die sich im Einzugsgebiet befindlichen Surfer anzuzeigen, aber der Mittelstand bestimmt. Würde mich wundern wenn YellowPages und co das nicht schon anbieten.

    Reply
    1. Tobias

      Warum, warum sind meine Ideen eigentlich alle schon erfunden, wenn ich sie habe?

      Stimmt, was du sagst. Die Gelben Seiten zeigen mir die Stadt an, in der ich bin. Die Google-Suche geht meist von der Innenstadt aus, wenn man in einer Stadt etwas sucht. Und selbst CouchSurfing macht Location-bezogene Vorschläge.

      Nur funktioniert die Technik leider nicht bis vor die Haustür, soweit ich das verstehe. Und daran scheiterts wohl – bei den Gelben Seiten in Kanada kann ich nicht einmal eine Straße eingeben, nur die Stadt.

      Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.