Sicherlich habt ihr alle die Berichte über die sogenannte Schweinegrippe, A/H1N1, mitbekommen. Mexiko Stadt wird komplett abgeschaltet und die gesamte Welt soll bitte Angst vor dem Virus haben. Die Reisenden, mit denen ich mich hier in Vancouver unterhalten habe, sind völlig verängstigt und wussten von panischen Eltern zu berichten.

Haben wir das nicht schon einmal gehabt? Vogelgrippe? BSE? Irgendwas findet sich doch immer, um es schön dicke durch den Medien-Fleischwolf zu pressen. Denn eines sollte nicht vergessen werden: Zeitungen und Zeitschriften sind auch nur ein Geschäft. Und Geschäft macht man, in dem man möglichst viele Waren verkauft. Der SpiegelBlog schreibt, dass kritische Anmerkungen zu Roche oder anderen großen Medizinkonzernen fehlen – und findet sie im schweizerischen Tagesanzeiger.

Überhaupt scheinen die großen Medien ohne große Hintergrundchecks bloß auf diese Kampagne aufzuspringen – is‘ ja eh alles in einem anderen Land. Und das die Grippe gar nicht das Ende aller Tage zu sein scheint, kümmert keinen. Denn letztendlich ist und bleibt diese Grippe eben dies – eine Grippe. Im Winter 05/06 starben 12.000-15.000 Menschen an der Grippe, im Winter davor um die 2.000, sagt das Robert-Koch-Institut in Deutschland. Es meldet auch die neuesten Einstufungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) – aber auch, dass in Deutschland nur vereinzelt Fälle aufgetreten sind.

Ich denke, die Menschheit wird diese Grippe überleben. Gerade so.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.